Willkommen beim Eimsbüttler Anwohnerflohmarkt!


Nächster Flohmarktermin:

Nächster Flohmarkt: 24.09.2017

Anmeldung wie immer eine Woche vorher.

Am Sonntag 17.09.2017 | ab ca. 10:00 Uhr* | in/vor der Villa im Park | Else-Rauch-Platz

U2-Lutterothstraße

(*wir fangen meistens deutlich früher an...)


Wenn Ihr Kritik, Vorschläge, Fragen, etc. habt, dann schickt einfach eine E-Mail an:
kultur@else-rauch-platz.de   

(Die Telefonangabe im Impressum ist nicht für Flohmarktanfragen gedacht,  
sondern ist ausschließlich den gesetzlichen Vorgaben geschuldet.  
Direkte Flohmarktanfragen werden nicht beantwortet werden!)

Auf unserem Flohmarkt sollen nach wie vor nur Nachbarn und Anwohner aber keine kommerziellen Händler anzutreffen sein. Wir wünschen allen Flohmarktbesuchern und -betreibern viel Spaß!

Seit 17 Jahren, genauer seit dem 3.10.2000, veranstalten wir regelmäßig diesen Flohmarkt. Wir freuen uns sehr, dass die Eimsbüttler sich immer wieder so rege daran beteiligen. 

Einmal im Jahr - im September - veranstalten wir in Kooperation 
mit dem Verein Osterstraße e.V. den XXL-Flohmarkt

Wir fürchten dieses Jahr kann der XXL-Flohmarkt leider nicht stattfinden.

Aufgrund eines Urteils eines Oberverwaltungsgerichtes werden alle Flohmärkte zukünftig als gewerbliche Aktion eingestuft.

Dieses muss wohl auch das Bezirksamt dann so umsetzen.
Und das betrifft dann auch uns.

Damit werden aber auch Gebühren fällig, die für eine gewerbliche Straßennutzung erhoben werden.
(Also so wie z.B. beim Osterstraßenfest)
Das hätte bedeutet, dass Ihr ein deutlich höherer Entgelt hättet zahlen müssen - das wollten wir nicht, oder dass wir die Straße mit gewerblichen Händlern (Fruchtgummi-Stände, Batterie- und Sonnenbrillenverkäufer etc.) hätten zustellen müssen. Das aber hätte dann den Charakter unseres Flohmarkts komplett zerstört. Wollten wir also auch nicht.
Dritte Alternative wäre gewesen, dass wir das wie gehabt durchführen und dann auf etlichen hundert Euro Kosten, die wir privat zu zahlen hätten, sitzen geblieben wären. Das wollten wir noch viel weniger.

Aber für das nächste Jahr wird uns da eine Lösung einfallen.

Vom Else-Rauch-Platz über den Stellinger Weg bis zu den Karl-Schneider-Passagen und weiter zum Fanny-Mendelssohn-Platz. (Google Maps

Ganz besonders willkommen, auf jedem Flohmarkt, sind uns immer Stadtteilinitiativen,
soziale Organisationen, Verbände u.ä. Diese nehmen selbstverständlich kostenfrei teil.

Neben vielen anderen waren bisher dabei: 

 Initiative gegen Sendemasten
 Gesamtschule Stellingen (Sarajevo Projekt)
 Bus Projekt EV

u.v.m.